cine plus | The Media Group
Facebook Twitter
Corporate & Jobs » Kommunikation


Freitag, 21. Juni, 2013

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2013 für "Sofias letzte Ambulanz"


Gestern wurde zum dritten Mal der Deutsche Dokumentarfilmpreis in Ludwigsburg verliehen.
Sofias Last Ambulance In feierlichem Rahmen fanden sich wieder zahlreiche geladene und interessierte Gäste ein, um die Crème de la Crème der Dokumentarfilmer zu feiern. Insgesamt wurden drei Preise an Filmschaffende verliehen, die sich um den Dokumentarfilm verdient gemacht haben. Der Hauptpreis, dotiert mit 20.000€, wurde an Ilian Metev mit "Sofias letzte Ambulanz" verliehen. Der sympathische Bulgare zeigte sich sichtlich gerührt und bedankte sich mit einem kleinen Jubelschrei.

Der Film "Sofias letzte Ambulanz" wurde von Sutor Kolonko Filmproduktion, WDR und ARTE produziert. Die Jury hebt besonders die radikale Form des Films hervor: "Aus spannenden, mitunter rätselhaften Teilaspekten des Erzählten fügt sich der Alltag dieser Ambulanzeinsätze zu einem Ganzen, das die Dramatik des Geschehens nicht voyeuristisch preisgibt und dennoch die Dramen sichtbar macht. Ein neuer Beweis dafür, dass Kino im Kopf des Betrachters stattfindet. (…) Die Reduktion der filmischen Mittel und die dennoch große Nähe zu den Personen machen den Film zu einem besonderen Ereignis."

Die Entscheidungen traf eine unabhängige Jury: Michael Verhoeven (Filmregisseur), Sung-Hyung Cho (Filmautorin), Gereon Wetzel (Filmautor), Heike Hupertz (Filmkritikerin), Wieland Speck (Programmleiter Sektion Panorama/Berlinale), Prof. Heiner Stadler (Hochschule für Fernsehen und Film, München) sowie Hans-Robert Eisenhauer (Filmproduzent).

Conforming, Colorgrading und DCP-Erstellung von CINE PLUS. Wir gratulieren!

Quelle: http://www.dokville2013.de/index.php?option=com_content&view=article&id=56:deutscher-dokumentarfilmpreis-2013&catid=9&Itemid=111







Facebook Twitter

© Copyright 2004-2020 • CINE PLUS • Fon +49 30 26480 100 • Fax +49 30 26480 199